Notenspiegel

Den Notenüberblick behalten


Gerade gegen Ende des Halb- oder Schuljahres dreht sich alles um die Noten. Doch können Sie sich als Eltern an jeden Vokabeltest oder jede benotete Hausaufgabenkontrolle Ihres Kindes erinnern? Der Notenspiegel von HalloNachhilfe hilft da weiter.

Oft ist es schwierig, den Überblick über alle Noten der eigenen Kinder zu behalten. Im Gedächtnis bleiben Klassenarbeiten oder wirklich gute bzw. extrem schlechte Noten. All die benoteten Hausaufgaben-Kontrollen, Vokabeltests oder Leistungskontrollen werden da schon mal vergessen. Mit Hilfe eines Notenspiegels behalten Sie den Überblick und erleben keine böse Überraschung.

Download

Notenspiegel (PDF-Dokument)

Mit einem geringen zeitlichen Aufwand behalten Sie den Überblick über alle Noten. Auch erkennen Sie schnell, ob die schulischen Leistungen nachlassen oder besser werden. Damit Sie den Notenspiegel optimal nutzen können, geben wir Ihnen ein paar nützliche Tipps.

Die Fächer

Tragen Sie als erstes die Haupt- oder Problemfächer ein. So behalten Sie am besten den Überblick über die relevanten Fächer. Weitere Fächer sollten auf einem zusätzlichen Bogen eingetragen werden.

Klassenarbeit oder Test

Eine Klassenarbeit fällt mehr ins Gewicht als ein benoteter Test oder eine Übung. Kreuzen Sie deshalb an, ob es sich bei einer Note um eine Arbeit oder einen einfachen Test handelt. Anschließend tragen Sie die Note in das vorgesehene Feld ein. Schlechte Noten sollten Sie farblich markieren.

Kurze Notizen

Das freie Feld zwischen Fach und Note ist für kurze Notizen vorgesehen. Schreiben Sie hier kurz das Thema rein, beispielsweise Diktat oder Vokabeltest. Notieren Sie typische Fehler, die in der Arbeit gemacht wurden. Falls Ihr Kind in den Tagen vor einem Test krank war, sollten Sie das ebenfalls festhalten. Vielleicht wurde während der Fehlzeit noch ein Thema durchgenommen und Ihr Kind konnte sich nicht darauf vorbereiten.

Mit dem Notenspiegel sind Sie bestens auf Elternsprechtage oder Lehrergespräche vorbereitet. Sie wissen nicht nur alle Noten, sie können anhand der Notizen auch sinnvoll mit Lehrern argumentieren, falls Ihr Kind zwischen zwei Noten steht. Zudem erkennen Sie frühzeitig nachlassende Leistung oder ungeahnte Schwächen. 

Zusätzlich können Sie sich einen Stundenplan herunterladen. Heften Sie die Unterlagen in einen Ordner. So behalten Sie den Überblick über alle Noten und sind bestens für Elternsprechtage gerüstet.