Checklisten & Protokolle

Schülersteckbrief I

Die elterliche Einschätzung der schulischen Situation, aber auch Hoffnungen, die in die Nachhilfe gesetzt werden, geben Nachhilfelehrern den ersten Einblick über die Schüler. Zudem werden Probleme deutlich ausgesprochen. 

Der Schülersteckbrief I wird von den Eltern ausgefüllt. Sie sollen angeben, in welchen Fächern es Probleme gibt. Weiter sollen sie angeben, was sie sich von der Nachhilfe erwarten und wie sie das Lernverhalten des Kindes beurteilen. Der Steckbrief dient dem Nachhilfelehrer als ein erster Überblick über die neuen Schüler.

Download

Schülersteckbrief I
(PDF-Dokument)

Der ausgefüllte Steckbrief sollte von Nachhilfelehrern und Eltern gemeinsam besprochen werden, bevor der Nachhilfeunterricht losgeht. Auch wenn der Nachhilfelehrer für den Unterricht verantwortlich ist, geht es nicht ganz ohne die Eltern. Diese sollten in regelmäßigen Abständen von den Lehrern über Fortschritte und aufgetretene Probleme benachrichtigt werden. Hierzu sind die Nachhilfeprotokolle unerlässlich.

Zudem gibt es einen Schülersteckbrief, der von den Schülern selbst ausgefüllt werden sollte. Es lohnt sich, den von den Eltern ausgefüllten Steckbrief mit dem des Kindes zu vergleichen. Oft wird die Schulsituation unterschiedlich bewertet. Außerdem erfahren Eltern hier noch einiges mehr über ihre Kinder.